Die JU Oberhausen besucht Dennis Radtke in Brüssel

Was sind die Institutionen der EU? Was sind deren Aufgaben? Welche Entscheidungen werden auf europäischer Ebene und welche innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU getroffen? Welche Vorteile bringt uns die EU sowohl persönlich als auch als Mitgliedsstaat? Fragen, die im Hinblick auf die kommende Europawahl am 26. Mai 2019 von entscheidender Bedeutung sind.
Antworten auf diese Fragen suchte eine Gruppe von Mitgliedern der Jungen Union Oberhausen und besuchte im vergangenen November zur Einstimmung auf den kommenden Wahlkampf die belgische Hauptstadt Brüssel und unseren Europaabgeordneten für das Ruhrgebiet Dennis Radtke. Bei Vorträgen im Europäischen Parlament, in der Europäischen Kommission, in der Landesvertretung NRW und im Europäischen Rat gab es neben reichlichen Einblicken in die Arbeit und die Funktion der europäischen Institutionen auch viele Informationen über den Tagesablauf der Europaabgeordneten und der Mitarbeiter in den einzelnen Institutionen.
Mit all den Eindrücken und neu gewonnenen Informationen im Gepäck freuen wir uns auf einen spannenden Europawahlkampf, in dem wir es als unsere Aufgabe sehen, den Bürgerinnen und Bürgern die Vorteile der Europäischen Union näherzubringen und die Fragen zu beantworten, die wir selbst vor Ort in Brüssel stellen konnten.

« Junge Union erleichtert über das Ende der Hängepartie Junge Union kritisiert rote Karte für Bundeswehr »