Ricardo Kötter nimmt am Planspiel ,,Jugend und Parlament" teil.

Mehr als 300 Jugendliche "doubeln" jährlich im Juni die Bundestagsabgeordneten. In diesem Jahr hat Ricardo Kötter auf Einladung der Oberhausener CDU-Abgeordneten Marie-Luise-Dött am Planspiel ,,Jugend und Parlament" teilgenommen und, so Kötter, "für mich ungewöhnliche Erfahrungen gemacht". Der Vorsitzende der Jungen Union Osterfeld agierte unter dem Teilnehmernamen ,,Ben Christ" nämlich als MdB der fiktiven linken ÖSP

« Junge Union auf dem Stadtteilfest-Ost JU-Stand auf dem Knappenfest voller Erfolg »